Event

Ausschreibung für 2018 ist in Arbeit!

Bereits zum achten Mal fand nun die European Ranch Roping Competition statt. Wir freuen uns sehr, dass sie im Jahr 2015 in Deutschland in der schönen Eifel stattfinden konnte. Piet Rott und sein Team beherbergten uns auf seiner Ranch und wir verbrachten eine tolle Zeit mit alten und neuen Gesichtern.

Speziellen Dank geht an die Schweiz und Peter Markwalder, der letztes Jahr einige Neuerungen in die Veranstaltung eingebracht hat. So wurde der Wettbewerb durch Rinderklassen angereichert, durch welche die Aufgaben sich noch näher an der eigentlichen Ranch Arbeit orientieren. Dies möchten wir natürlich aufgreifen mit den Klassen Vaquero Breakaway und Ranch Work.

Der Trend der letzten Jahre setzt sich weiterhin fort. Die Reitweise und der Roping Stil der alten Vaqueros findet immer mehr Anklang in der Reitwelt. Dies zeichnet sich unter anderem durch gute, ruhige und nachhaltige Ausbildung von Mensch und Pferd, gutes Horsemanship und Stockmanship, Qualität statt Geschwindigkeit und die Suche nach der "Perfektion" aus. Auf diese Eigenschaften legen auch wir natürlich besonderen Wert und freuen uns darauf diese mit Euch zu "jagen" und zu "verfeinern".

Geschichte

Hier eine kleiner Blick in die Vergangenheit.
  • 2008

    Österreich/ Hollabrunn

    3. Platz Hörby Mende (AT) - 1. Platz Klaus Wetzel (D) - 2. Platz Heiri Estermann (CH)

  • 2009

    Ungarn/ Ballószög

    1. Walti Giesler (CH). - 2. Hörby Mende (A), - 3. Karl Fedier (CH)

  • 2010

    Deutschland/ Nassig

    3: Platz: Michaela Ederer (AT) - 1. Platz: Mate Polanyi (HU) - 2: Platz: Hörby Mende (AT)

  • 2011

    Schweiz/ Matzendorf

    3: Platz: Klaus Wetzel (D) - 1. Platz: Mate Polanyi (HU) - 2: Platz: Walti Gisler (CH)

  • 2012

    Österreich/ Laa an der Thaya

    3: Platz: Peter Mittelberger (AT) - 1. Platz: Mate Polanyi (HU) - 2: Platz: Klaus Wetzel (D)

  • 2013

    Ungarn/ Paks

    1. Platz: Mate Polanyi (HU) - 2: Platz: Klaus Wetzel (D) - 3: Platz: Michaela Enderer (AT)

  • 2014

    Schweiz/ Tramelan

    1. Platz: Chris Odermatt (CH) - 2: Platz: Tim Jansen (D) - 3: Platz: Peter Markwalder (CH)

  • 2015

    Deutschland/ Vulkaneifel

    1. Platz: Peter Mittelberger (AT) - 2. Platz: Tim Jansen (D) - 3. Platz: Andreas Winkelhahn (D)

  • 2016

    Österreich/Kärnten

    1. Tim Jansen (D) - 2. Laszlo Simon (H) - 3. Mogens Jensen (DK)

Ergebnisse 2017

Kids

1. Georg Elaschberger (AT)
2. Kilián Kiss (H)

Greenhorn

1. Kázmér Szomor (H)
2. Alexandra Németh (H)
3. Balázs Gyöngyi (H)
4. Csanád Bálint (H)
5. Georg Elaschberger (AT)
6. Nikolett Kádár (H)

Advanced

1. József Drescher (H)
2. Csaba Both (H)
3. Horst Dreie (AT)
4. Tove Kudahl- Laursen (DK)
5. Stefan Worzenreiner (AT)

Lady's Cup

1. Both- Gödöny Nóra (H)
2. Michaela Ederer (AT)
3. Tove Kudahl- Laursen (DK)

Team Parcours

1. László Simon- Milán Simon (H)
2. Tim Jansen- Brian Delinte (DE, CA)
3. Andi Weishaupt- Erich Frehner (CH)
4. László Simon- József Drescher (H)
5. Erich Frechner- Marcus Zürcher (CH)
6. Alexander Habernig- Georg Flaschberg (AT)

Vaquero-Groundwork

1. Michaela Ederer (AT)
2. Tim Jansen (DE)
3. Milán Simon (H)
4. Markus Zürcher (CH)
5. Thomas B. Jensen (DK)
6. László Simon (H)

Vaquero-Horseback

1. László Simon (H)
2. Thomas B. Jensen (DK)
3. Milán Simon (H)
4. Brian Delinte (CA)
5. Tim Jansen (DE)
6. Michaela Ederer (AT)

Vaquero-Horseback Extra

1. László Simon (H)
2. Tim Jansen (DE)
3. Brian Delinte (CA)
4. Andi Weishaupt (CH)
5. Erich Frehner (CH)
6. Milán Simon (H)

Europameister

Der Europameister wurde aus den Besten der drei Vaquero-Bewerbe ermittelt

1. Tim Jansen (DE)
2. László Simon (H)
3. Michaela Ederer (AT)
4. Milán Simon (H)
5. Thomas B. Jensen (DK)
6. Andi Weishaupt (CH)

Nationencup

1. Ungarn (Máté Polányi, László Simon, Milán Simon)
2. Denmark (Tove Kudahl- Laursen, Thomas B. Jensen, Tim Jansen)
3. Ungarn (Csaba Both, József Drescher, László Simon)
4. Deutschland (Klaus Wetzel, Tim Jansen, Brian Delinte)
5. Schweiz (Andi Weishaupt, Erich Frehner, Marcus Zürcher)
6. Österreich (Michaela Ederer, Alexander Habernig, Hoerby Mende)

Bildergalerie

Zurück
P1080622 P1080626 P1080672 P1080685 P1080745 P1080794   P1080841   P1080863   P1080879   P1080892   P1080915   P1080949_big   P1080952   P1080954   P1080965   P1080968   P1080979   P1080990   P1090034   P1090038   P1090048   P1090053   P1090056   P1090085

Wettbewerbe

Ladies Cup

Ganz nach dem Motto „Cowgirls do it better“. Hier ist Eure Klasse. Bei diesem Bewerb beträgt die Entfernung zum Dummymittelpunkt 4 Meter. Das Ziel ist, den Dummy aus jeder der 8 Positionen mit einem beliebigen Wurf (siehe Wurfliste Vaquero) um den Hals zu fangen.

Kids Cup

Die Prüfung „Kids Cup“ ist für die Kinder bis 16 Jahren im Dummy Ranch Roping reserviert. Das Ziel ist, den Dummy aus jeder der 8 Positionen mit einem beliebigen Wurf z.B. Overhand/Overhead, Side Arm etc. um den Hals zu fangen. Jeder gültige Treffer zählt 2 Punkte. Die Entfernung zum Dummymittelpunkt beträgt ca. 3 Meter.

Greenhorn Groundwork

Die Prüfung „Greenhorn“ ist für die Anfänger im Dummy Ranch Roping reserviert. Das Ziel ist, den Dummy aus jeder der 8 Positionen mit einem beliebigen Wurf z.B. Overhand/Overhead, Side Arm etc. um den Hals zu fangen. Die Entfernung zum Dummymittelpunkt beträgt ca. 3 1/2 Meter. Zusatzpunkte: Für guten bzw. schlechten Wurfstil kann der Richter einen Punkt abziehen bzw. zugeben

Advanced Groundwork

Die Prüfung „Advanced“ ist für Roper mit etwas mehr Erfahrung gedacht, die aber nicht in der Vaqueroklasse antreten. Bei diesem Bewerb beträgt die Entfernung zum Dummymittelpunkt 4 Meter. Das Ziel ist, den Dummy aus jeder der 8 Positionen mit einem beliebigen Wurf (siehe Wurfliste Vaquero) um den Hals zu fangen.

Vaquero Groundwork

Die Prüfung "Vaquero Groundwork" ist für die erfahrenen Roper gedacht. Es sind sämtliche Head-, Heel- und Hipshots zugelassen. Die Entfernung zum Dummymittelpunkt bei Headshots mindestens 5 m und bei Hipshots mindestens 4m (Ausnahmen siehe Wurfliste). Die Distanz kann nach Ermessen des Werfers erweitert werden. Je Meter zählt ein Punkt mehr auf die Wurfpunktzahl.

Vaquero Horseback

Zählt zusammen mit „Vaquero Groundwork“ und „Vaquero Breakaway“ zusammen für den Einzug ins EM-Finale. Der Parcours wird auf separatem Beiblatt vorher bekannt gegeben.

Vaquero Breakaway

Zählt zusammen mit „Vaquero Groundwork“ und „Vaquero Horseback“ für den Einzug ins EM-Finale. In unten stehender Reihenfolge müssen die 4 Würfe an lebenden Rindern (mit Breakaway) absolviert werden.

Team Parcours

Diese Prüfung wird paarweise (im Team) gestartet. Verschiedene Dummies werden zuerst vom Header und anschließend vom Heeler beworfen. Die Würfe werden bepunktet wie bei der Prüfung „Vaquero“. Es zählt die schnellere Zeit. Greenhorns & Kids werden als Jocker bewertet.

Team Ranch Work

Diese Prüfung ist eine Kombination von Rinderparcours und Roping. Es sind Teams aus 3 Reitern zugelassen. (Sind in dem Team 2 Reitern der gleichen Nation geht dies in die Wertung des Nationen Cups ein) Zugelassen sind nur Ropes mit Breakaway-Hondas.

Nation Cup

Bestes Land aus allen Bewerben.

Richter und Team

mehr Informationen über das Team und Kurse:

Veranstaltungsorte

Double T Ranch, Ll. Brunmosevej 3, Auning, 8550 Ryomgaard, Denmark

Contact: Double T Ranch email: d-t-s@mail.dk

Sponsoren

http://www.vaqueroroping.de
http://www.patchofheaven.de/
http://ranch-roping-team.de

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close